McBerlin


Passend zur feierlichen Grundsteinlegung erstrahlt der Berliner Schloßplatz gerade im knalligen Coca-Cola-Rot. Schlimm genug, dass man uns auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner der Geschmacksarmen ein Schloß in die Aussicht stellt. Das  bis 2017 eigentlich die halbe Stadt permanent entstaubt werden muss, hilft auch nicht direkt. Aber gut , so was lernt man in Berlin mit einer gewissen Gelassenheit zu akzeptieren. Allerdings muss es doch nun wirklich nicht sein, dass schon wieder eine Riesenwerbung eines Konzern (der zugegebenermaßen leckere Zuckerbrause produziert) hier das Stadtbild bestimmt. Was soll das, geht’s um die Kohle? Wirklich? Wie viel von den aktuell 590 Mio. € Baukosten (+Fassade/Kuppel) kommt denn da wieder rein?

Dieser Artikel ist ein persönlicher Kommentar des Autors Sascha Möllering und gibt nicht zwangsläufig die Meinung von Berlin on Bike wieder

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *