Laterne, Laterne. Unsere Berlin-Tipps in der KW 46


Arty

  • Auch wenn der Begriff „Cyber“ mittlerweile etwas angestaubt ist, verspricht er im Falle des Cyberfest eine spannende Auseinandersetzung mit virtuellen Räumen und digitaler Technologie. Das Ganze Wochenende, u.a. in der Platoon-Kunsthalle: http://cylandfest.com
  • Am gestrigen Freitag feierte Tschechows „der Kirschgarten“ Premiere im Maxim Gorki. Sicher sehenswert, auch wenn es schwierig sein dürfte Karten zu bekommen.
  • In Neukölln wird die Bar/Galerie „Herr Bert“ mit einem Livepainting und einer Ausstellung des Urban Art Clash Collective eingeweiht. 
  • Noch bis Sonntag findet zum mittlerweile 29. Mal das Internationale Kurzfilmfestival „interfilm“ statt.
  • Am Samstag eröffnet im Martin-Gropius-Bau eine Retrospektive der Fotografin Barbara Klemm, vor allem bekannt für Ihre außergewöhnlichen Portraits. Fast 50 Jahre Fotografie-Geschichte in einem der schönsten Gebäude der Stadt. 

Party

  • Sa: Le Fly und Dreadnut Inc. im Cassiopeia. Funky Crossover-Rap mit Gitarren (Le Fly) plus Dancehall-Riddims (Dreadnut). Hört sich nach zwei schönen Party-Combos an – Danke an Carmen.
  • Sa/So: Nach langen Jahren in Kreuzberg, hat die Gentrifizierung nun auch beim Schwuz zugeschlagen und die Jungs sind ins Rollbergviertel gezogen. Ein grund zum Feiern: 3 Floors, 25 Stunden Party und 56 DJS. Dazu eine Show mit Ades Zabel und Biggy van Blond. Heten sind natürlich auch herzlich willkommen.
  • Im Ritter Butzke wird der legendäre Bastard-Slam wiederbelebt. Also erst hochwertiges Gereime und dann Zappeln bis der Morgen graut.
  • Der deutsche Ober-Crooner Max Raabe spielt im Admiralspalast in der Friedrichstraße und stellt seine neue, mit Annette Humpe produzierte Platte vor.

Und Sonst

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *