Die größte Fahrradtour Europas: ADFC-Sternfahrt


Der Blick nach draußen war heute morgen ähnlich ermutigend wie der auf das Wetter-Radar – gar nicht – und irgendwie war uns schon klar, dass aus den insgesamt fast 60 Anmeldungen für unsere gemeinsame Teilnahme an der Sternfahrt 2013 wohl nix wird. Außer ein paar Kollegen und Freunden kam dann aber immerhin noch ein Trupp Erasmus-Studentinnen von der Uni Potsdam. Zunächst galts ein bißchen Zeit tot zu schlagen, weil der Zeitplan bei nur 6 Leihrädern natürlich ganz anders aussieht als ursprünglich gedacht. Um so mehr Zeit hatten wir Kaffee zu trinken und uns Sorgen ums Wetter zu machen. Langer Rede, kurzer Sinn: es war nass, ziemlich kalt und absolut großartig. Fahrradfahren in einer großen Gruppe – verlieren konnten wir uns dank Westen nicht- mit einer noch viel größeren Gruppe drumrum; keine Autos,  keine Ampeln und eine freie Autobahn. Nächstes Jahr wieder, bitte mit Sonne und mehr Menschen. 

DANKE LEUTE FÜR DIESEN TOLLEN TAG, BIS ZUM NÄCHSTEN MAL.

Viel Spaß mit der ersten Bilder-Auswahl.

 

Sound-Qualität ist leider nicht vorhanden, es war laut:

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *