Berlin Eventtipps vom 28. April bis 01. Mai


Tipps für Euer langer Berlin Wochenende

 

eventtipp-berlin-vonda-shepard

Copyright Vonda Shepard

Starten ins Wochenende könnt Ihr prima mit der April-Critical-Mass und Ausklang am Montag auf dem MyFest, was Ihr dazwischen noch so erleben könnt, haben wir Euch diese Woche wieder zusammengesucht. In der vergangen Woche hat uns leider die Technik einen Strich durch die Rechnung gemacht, als sich der Browser just beim Abspeichern verabschiedet hat.

Party in Berlin

  • Freunde gepflegter Gitarrenmusik bzw. härterer Gangarten des Rock haben es an diesem Wochenende wahrlich leicht. Am Freitag ab zum RAW und Dienstag Nacht, nach erfolgreich überstandenem DesertFest wieder ins Büro-Koma fallen.
  • Erinnert sich noch jemand an Ally McBeal? Nein? Egal. Jedenfalls gehörte da eine ziemlich virtuose Jazzpianistin und Sängerin zum Aufgebot. Vonda Shepard hieß die Gute. Heißt immer noch so und bringt am Sonntag den Heimathafen Neukölln zum grooven.
  • Kaum zu glauben, dass der ersten Jazzanova Remix schon 20 Jahre alt ist. Damals war die Idee elektronische Musik mit Funk und Jazz und echten Instrumenten zu verknüpfen ziemlich revolutionär. Das ist es heute zwar nicht mehr, aber die Jungs stehen immer noch hinter den Mixern und produzieren äußerst tanzbare Variationen mit ordentlich Beats. Am Freitag in der Panke im Wedding.
  • Geburtstag hat ja eigentlich immer irgend jemand. An diesem Wochenende feiert u.a. das WaterGate 15jähriges (am Freitag mit Tiefschwarz und Samstag mit Solomun), während die IPSE gerade mal drei wird.
  • Mit Vergnügen und Muschi Kreuzberg entern am Samstag den Festsaal Kreuzberg unter dem Motto Die 50 schönsten Rapper. Viel mehr können wir Euch auch nicht sagen, aber bei dem Titel konnten wir nicht widerstehen.
  • Die Burg Schnabel begrüßt am Samstag den Ehrenvorsitzenden der Ü50-Hedonisten; DJ Hell und beweist, dass man in dem Alter noch nicht zum alten Eisen gehört.
  • Wenn das alles nichts ist, schlag ich vor, Ihr gebt einfach mal „Tanz in den Mai Berlin“ bei Facebook in der Suche ein, am Sonntag wird eigentlich überall gefeiert.

Arty in Berlin

  • Die 14. Unverblümt Kulturexpedition läd am Freitag zum artsy Spaziergang durch den Wedding. Wenn Ihr also Lust habt neue Kunst zu entdecken, auf die Ihr nie im Leben alleine gekommen wärt, ist das definitiv Eure Veranstaltung. Kosten tut das übrigens nicht – außer vielleicht fürs Wegbier.
  • Ab Freitag Abend ist ein großer Teil der Stadt fest in der Hand der Kunstsinnigen anläßllich des Berlin Gallery Weekend. Mehrere Dutzend Galerien und Museen nehmen mit speziellen Führungen, Panels oder Vernissagen teil. Rund um die Auguststraße und den Lützowplatz ballen sich die Institutionen ein bisschen, so dass man hier auch gut zu Fuß von einer in die nächste Galerie schlendern kann – geschlendert wird eh zu wenig.
  • Nico Semsrott bezeichnet sich selbst gern als den traurigsten Komiker der Welt. Vor allem überzeugt der pathologische Kapuzenträger aber mit einem feinen Blick auf die Widersprüche unserer Gesellschaft und vor allem unserer Selbst. Mit seinem aktuellen Programm Freude ist nur ein Mangel an Information  ist Freitag und Samstag im Mehringhoftheater zu Gast.

Sonst so in Berlin

  • In diesem Jahr jähren sich die ersten amtlichen Maikrawalle zum 30. Mal. Während viele aus dem schwarzen Block dem damiligen Innensenator Kewenig immer noch dankbar sind für die „schönste Straßenschlacht, die es in Berlin je gab“, war für den großen Rest der Kreuzberger die Ansage, dass das MyFest 2017 trotz aller Schwierigkeiten stattfindet eindeutig die schönere Nachricht. Rund um die Oranienstraße wird gefeiert, getrunken und getanzt, z.B. bei Prinz Pi, Tanga Elektra, Prada Meinhoff.
  • Auferstanden aus Ruinen… war nicht nur die Hymne der DDR sondern könnte auch das Motto zur Eröffnung des Holzmarkt am Montag sein. Nach dem Aus der Bar 25 haben es die Macher tatsächlich geschafft sich ein großes Spree-Grundstück unter den Nagel zu reißen und hier jetzt neue Konzepte des Wirtschaftens, der Kultur und des Zusammenlebens zu erproben bzw. verwirklichen. Die geplanten Hochhäuser aus Holz mit Aquaponicfarmen gibt es bisher zwar nur auf dem Papier aber trotzdem gibt es schon viel zu sehen.

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *