Sicher abbiegen mit dem Senat


screenshot-verkehrssicherheit

Seit dem 12. November sammelt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Vorschläge zur Verkehrssicherheit von Radfahrenden unter https://radsicherheit.berlin.de/. Noch bis zum 10. Dezember sollen RadlerInnen hier Hinweise auf besonders gefährliche Kreuzungen loswerden könne, wobei es eigentlich in erster Linie um sicheres Abbiegen gehen soll. Die Zahl von jetzt schon über 2.600 Beiträgen trotz Anmelde- und Loginpflicht zeigt, dass es hier ganz offensichtlich Handlungsbedarf gibt, eine Kerbe in die ursprünglich auch der Straßensheriff hauen wollte.  Dass man sich bei einer Bürgerbeteiligung nicht unbedingt aussuchen kann, worüber sich die Menschen Gedanken, zeigt sich, wenn man die Beiträge mal nach der Anzahl der Kommentare bzw. Bewertungen sortieren lässt. Ganz oben in der Liste stehen Hinweise auf zugeparkte Radwege, die Oranien-Strasse und die Sonnen- bzw- Schönhauer Allee, statt rein kreuzungs-spezifischer Beschwerden. 

Was genau sich dann aus diesen Angaben ergibt bleibt leider etwas unklar. Es ist die Rede von einer besonders intensiven Prüfung der 20 Vorschläge mit der meisten Unterstützung. Das heißt aber natürlich nicht, dass auch nur bei einem dieser Punkte dann tatsächlich etwas getan wird, zumal zugeparkte Wege von jedem der in Berlin Rad fährt schon immer als Problem identifziert wurden. 

Aber geben wir die Hoffnung nicht auf, also MITMACHEN, Damit wir auf unseren Touren künftig noch entspannter durch Berlin radeln können.

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *