Eventtipps Berlin 04. bis 06. September


eventtipps-hans-arp Party

  • Im about:blank trifft sich die Blank Generation zum gepflegten Techno- und House-Weekender, u.a. mit Ed Davenport, Helena Gallardo, Sarah Miles und vielen mehr. Los gehts am Samstag um Mitternacht, gefeiert wird bis Sonntagabend.
  • Wer zur Abwechslung mal nicht selber tanzen möchte, dafür aber gern zuschauen möchte, begibt sich in Huxley’s Neue Welt am Herrmannplatz. Beim Festival Paris-Berlin battlen sich von Freitag bis Samstag die besten Hip-Hop-Crews aus den beiden Haupstädten vor einer internationalen Jury.
  • Draußen Hip-Hop und Grillgut, drinnen lässigster Ghetto-House von Tony Casanova, Tony Weisbrod und Anderen erwartet Euch am Samstag im Humboldthain Club, bei Gun Powdr.
  • Ursprünglich als Gegenveranstaltung zur vollends kommerzialisierten Love-Parade gestartet ist die Fuckparade 2k15 am Samstag mittlerweile so etwas wie ein künstlerisches Sammelbecken der unzufriedenen. Die Stimmung ist meist trotz martialischem Auftreten eher gelöst und ausgelassen. Das Motto in diesem Jahr „Stören ist Hören“.
  • Schön, wenn so alte Recken wie The Charlatans nicht nur nahezu unverändert seit 20 Jahren zusammen spielen, sondern auch noch regelmäßig neues Material produzieren, anstatt die immer gleichen Gassenhauer zum Besten zu geben. Am Samstag im SO36, und danach könnt Ihr vor Ort beim Club Balkanska weiterzappeln.

Arty

  • Hans Arp einfach als Avantgardisten zu bezeichnen würde diesem 1943 verstorbenen Genie und Mitbegründer des Dadaismus bei weitem nicht gerecht, dafür ist seine Formensprache zu vielfältig. Aus heutiger Sicht wirken manche seiner organischen Plastiken nahezu gefällig, aber immer haben sie etwas, dass uns als Betrachter fordert. Hans Arp, der Nabel der Avantgarde, bis zum 11. Oktober im Georg-Kolbe-Museum.
  • Als „The Situation“ wird im nahen Osten schlicht der Konflikt zwischen Israel und Palästina bezeichnet. Den Rahmen des gleichnamigen Stück von Yael Ronen bildet ein Deutschkurs für Flüchtlinge bei dem die Grammatik noch das kleinste Problem darstellt. Die Premiere am Freitag ist zwar ausverkauft, aber laut Website gibt es noch Restkarten an der Abendkasse.
  • Das 5. Favorites Film Festival in der Kulturfabrik Moabit zeigt noch bis Sonntag Arthouse Kino der Extraklasse. Alle teilnehmenden Filmen haben schon auf dem ein oder anderen Festival Preise gewonnen und treten hier noch einmal gegeneinander an.

Sonst So

  • Die Technikfreaks unter Euch können sich bei der IFA 2015 in den Messehallen über die neuesten Entwicklungen informieren. Damit auch die Kultur nicht zu kurz kommt, gibt es allerlei Veranstaltungen im Sommergarten, z.B. die Neuen Deutschpoeten am Freitag.
  • Bei der Pyronale 2015 wird Sylvester kurzerhand in den Sommer verlegt, Die Tickets sind zwar sauteuer, aber in der Regel findet man auch außerhalb des Geländes ein Plätzchen um das Feuerwerk der besten Pyrotechniker der Welt zu bewundern, notfalls auf dem Teufelsberg.
  • Ich gehöre zu den Menschen, für die ein ordentlicher Kaffee nahezu überlebenswichtig ist und vor der zweiten Tasse bin ich morgens grundsätzlich unausstehlich. Ich werde mich also bei Berlin Coffee Festival ausgiebig durch die angebotenen Spitzenkaffees schlürfen und mich dabei gehörig volltexten lassen. Dazu gibts ein Eis von Zwei Dicke Bären und eine ordentliche Eröffnungsparty am Freitag.
  • Die Macher von Bar25 und Kater Holzig haben mit dem Holzmarkt Projekt Großes vor. Nicht weniger als eine Neu-DEfinition urban-künstlerischen Zusammenlebens wird hier versprochen. Das mag sich jetzt etwas hochtrabend anhören, aber Lagerfeuer, Bootsfahrten und Musik an der Spree sind trotzdem schön; Trümmern und Träumen, am Sonntag ab 14 Uhr

 

Wie immer, bedanken wir uns bei der Zitty für Ihre Tagestipps.

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *