Die letzten Tage von Pergamon – Eventtips Berlin


bandcover Das Berlin-Wochenende vom 27. bis 29. September

Diese Woche etwas weniger umfangreich, unser Schreiberling ist im Urlaub und die Tipps kommen aus der Konserve.

Arty

  • Im Rahmen der Art Week eröffnete schon vergangene Woche die Ausstellung „Schwindel der Wirklichkeit“ Ihre Pforten in der Akademie der Künste. Sie beschäftigt sich hauptsächlich mit dem verzerrten Bild, das Militärs und Geheimdienste für uns unbedarfte Medienkonsumenten erzeugt. Die Berliner Zeitung schrieb „…mit den Augen einer Drohne“ – vielversprechend!
  • Das Ephraim-Palais zeigt noch bis Samstag Bilder des Berliner Malers Matthias Koeppel: „Himmel Berlin“ zeichnet ein eindrucksvolles Bild vom Berlin der 60er-80er-Jahre.
  • Letzte Chance für den Pergamon-Altar. Ab Sonntag verschwindet eines der Kernstücke der Berliner Sammlungen für mehrere Jahre beim Restaurator, also schnell noch mal hin.


Party

  • We were promised Jetpacks“ ist nicht nur ein frustrierter Ausruf derjenigen die zu viel Sci-Fi gelesen haben, sondern vor Allem der Name einer Band. Die kommt aus Schottland und macht rockige Gitarrenmusik, die sie Euch gern am Samstag im Lido vorspielen möchte.
  • More Pop – Less Shit ist das Motto des Popfestival Berlin 2014, Freitag und Samstag spielen jeweils eher unbekanntere Vertreter der Indieszene im Grünen Salon, u.a. mit  Spearmint, The Popguns, The Flatmates, Fire Island Pines, The Understudies, Trambeat, Loor A Los Heroes, Lost Tapes, Woog Riots.
  • Azealia Banks ist einer der aufsteigenden Sterne am Hip-Hop-Firmament, immer sexy und ein bisschen provokant heizt die Dame am Freitag dem Huxleys ein.

Sonst So

  • Für Stadtführer ein gefürchteter Termin: der Berlin Marathon sorgt das gesamte Wochenende zwar für tolle Stimmung auf der angeblich schnellsten Strecke der Welt, aber eben auch für reichlich Straßensperrungen. Kein Grund zum Ärger, dann wird halt mitgejubelt. Los geht es schon am Samstag mit den Kids und den Inlinern, während am Sonntag 10.000 Läufer die Berliner Innenstadt bevölkern. Allen Teilnehmern: Viel Erfolg!

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *