Ganz schön tricky, unsere Berliner-Wochenend-Tipps für die KW 48


tricky-promo Arty

  • Das Bauhaus-Archiv zeigt Werbegrafiken des ehemaligen Bauhaus-Lehrers Herbert Bayer, der zwar auch für die Nazis gestaltet hat, ’38 aber dennoch ausgewandert ist. Läuft im Rahmen des Themenjahres Zerstörte Vielfalt und betrachtet daher nur die Jahre 1928-38. Kleiner Tipp: Der Museumsshop ist eine tolle Quelle, wenn man Design-Liebhaber beschenken möchte.
  • Film-Festival I: Russische Filmwoche
  • Film-Festival II: Around the World in 14 Films. Das letzte Wochenende ohne Film-Festival ist wirklich schon eine Weile her, aber das Wetter lädt ja auch irgendwie dazu ein, sich in einen Kinosessel zu kuscheln.
  • Christoph Maria Herbst liest am Samstag in der HdK aus dem fiktiven Tagebuch des First Husband: Das total gefälschte Geheimtagebuch vom Mann von Frau Merkel
  • Streetart aus Berlin und anderswo gibt es in der frisch eröffneten Urban Art Gallery Mitte bei Happy in Berlin/Urban Art Clash

Party

  • Schon seit Donnerstag läuft das Electro-Festival Worldtronic im HKW, Talvin Singh habt Ihr leider verpasst, aber es ist bestimmt auch so spannend zu sehen wie die Electro-Szene im Rest der Welt tickt. Workshops für DJs gibt es auch.
  • Ebenfalls elektronisch begeht das Klangkost-Kollektiv seinen 4. Geburtstag im Kosmonaut. Lauter Berliner Lokalgrößen wie Sven Dohse und unseren Lieblings-Remixer Mollono Bass drehen die Regler an diesem Wochenende.
  • Düster wie eh und je, aber endlich wieder mit richtigen Songs auf der Bühne: Tricky im Lido (Sonntag). Ist zwar offiziell ausverkauft, aber vielleicht ergattert Ihr ja vor Ort noch eine Karte.
  • Auch Düster und laut, dafür aber mit Gitarren und ganz viel Double-Bass: Heaven Shall Burn im Huxleys
  • Und die Freunde gepflegter Offbeats kommen am Freitag bei Ska Desperadoes auf Ihre Kosten, mit Port Royal, The Crooners und The Bighead. Ebenfalls in Lichtenberg im Kili (fast noch F’hain) .
  • Außerdem sei noch mal an das Konzert unseres Guides Claas mit seinem Ballonorkester erinnert

Und sonst so

  • Futtern + Flashmob = Flashmeal. Polly & Bob, die nachbarschaftsfreundliche Combo, die uns auch schon die singenden Balkone vom Friedrichshain beschert haben, veranstalten am  Sonntag Berlins 1. Flashmob-Frühstück auf der Oberbaumbrücke. Du bringst was zu Essen mit, Tische und Stühle stellen Polly & Bob und dann wird geteilt – und man lernt endlich mal seine Nachbarn kennen. (Interview)
  • Letzter Freitag im Monat, d.h. die Critical Mass rollt wieder. Wie immer ab Heinrichplatz. Zeiht Euch warm an und nehmt ein Radio mit. 

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *