Schweigende Balkone und ein neuer Club


Eventtipps für das Berlin-Wochenende vom 31.Oktober bis 02. November

Halloween und Critical Mass, eine schöne Kombination. Letztere trifft sich wie jeden jeden Monat um 19:30 am Mariannenplatz. Wenn Ihr noch keine Verkleidung habt, haben wir einen netten Last-Minute-Kostüm-Tipp für Euch – der mit nur ein bißchen basteln verbunden ist..

Arty

  • State of Time ist gleichermaßen Science- wie Kunst-Event und versucht sich der Frage zu nähern, was denn eigentlich Zeit ist. noch bis zum 02. in der Platoon-Kunsthalle und der alten Münze.
  • Eigentlich wollten wir Euch an dieser Stelle die „Nacht der Singenden Balkone“ ans Herz legen. Aber leider hat sich da das Bezirksamt quer gestellt. Stattdessen gibt es nun am Sonntag eine Demo, die gegen diese Entscheidung protestiert. Nennt sich dann „Die Nacht der schweigenden Balkone in Friedrichshain„; kann ja niemand was für, wenn die Leute trotzdem auf dem Balkon stehen und singen, oder?
  • Die meisten kennen die Freimaurer nur aus verschwörungsschwangeren Thrillern á la Dan Brown. Das diese lose Vereinigung auch im Berliner Stadtbild Ihre Spuren hinterlassen hat, wissen dagegen die Wenigsten. Am Freitag gibt es hierzu einen Vortrag zur Spurensuche der Berliner Bruderschaft in Dahlem.
  • Das Zeughauskino zeigt anläßlich des 25-jährigen Mauerfall-Jubiläums eine Sonderreihe mit Filmen zur Mauer und dem Leben in der geteilten Stadt. Ausstellung und Filmprogramm von „Borderlands“ laufen noch bis zum 09.
  • Wir sind zwar in diesem Jahr nicht dabei aber das 13. Nacht und Nebel Kulturfestival ist auch ohne uns oder gar zu Fuß eine gute Idee. bis spät in die Nacht habt ihr Gelegenheit in die Neuköllner Kunstszene einzutauchen und dabei das ein oder andere Kaltgetränk zu genießen.

Party

  • Wir haben erstmal auf den Kalender geschaut, um einen Aprilscherz auszuschließen;  aber es ist tatsächlich wahr: Im Prenzlauer Berg macht ein neuer Club auf und dann auch noch direkt bei uns um die Ecke. Das Horns & Hooves hat sich im ehemaligen Dazzle in der Danziger Straße eingerichtet – am Freitag ist die offizielle Eröffnung.
  • Auch wenn die letzte Platte von „The Gaslight Anthem“ weder Kritiker noch Käufer vollends überzeugen konnte, sind wir zumindest von den Live-Qualitäten der Jungs begeistert. Am Freitag in der C-Hall in Tempelhof.
  • Groundation sind unbestritten eine der besten Reggae-Combos der USA, mit ihrer Mischung aus sehr jazzigen Beats und poetisch-sentimentalen Lyrics. Beweisen können sie das Freitag Abend im Yaam.

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *