Berlin-Events vom 24. bis 26. Juni


Unsere Tipps fürs Wochenende in Berlin:

48 Stunden Neukölln Satt Grafik

Grafik: Thomas Lehner Foto: Andy King

Die Spree hat Badewasserqualität! Bis zur Eröffnung vom Flussbad Berlin aber lieber noch nicht ins Wasser springen. Greift euch stattdessen die Wasserflasche, ein weiteres kühles Getränk oder ein Eis. Und steigt aufs Fahrrad, die leichte Brise vom Fahrtwind ist erfrischend. Nur nicht zu heftig in die Pedale treten bei dem Sommerwetter. Slow Roll ist angesagt.

Party

Arty

  • Im Rahmen des größten freien Kunst- und Kulturfestival Berlins stehen bei 48 Stunden Neukölln die Laden- und Ateliertüren weit offen. Das Thema SATT hat sicher zu vielen spannenden Umsetzungen geführt. Unser Tipp: Sich treiben lassen. Vielleicht auch zu „Hungry Beats“ auf dem Musikschiff.
  • Zum Tag der Architektur findet im Jüdischen Museum bereits am Freitagabend ein #instawalk statt. Schnell noch ein Foto auf der Facebook-Seite des Museums posten, um heute um 20 Uhr dabei zu sein. Außerdem könnt ihr das Wochenende über in Privatwohnungen und Gebäude schauen, die sonst nicht zugänglich sind, und von Architekten und Planern mehr über ihre Arbeit erfahren.

Sonst So

  • Letzter Freitag im Monat bedeutet Critical Mass, wie immer um 20 Uhr ab Mariannenplatz.
  • Am Samstag wird auf dem Fahrradmarkt in Kreuzberg unter Bäumen gehandelt und gechillt.
  • Und beim ersten Cycle Hack Berlin, parallel zu dreißig weiteren Cycle Hacks weltweit, wird an diesem Wochenende an Ideen rund ums Radfahren gebastelt. Die Frage ist: Welche Barrieren halten Menschen davon ab, aufs Rad zu steigen, und wie können sie verringert werden?
  • Am Samstag eröffnet in Friedrichshain die Tentacion Craft Beer Bar. Die Fotos auf der Facebook-Page der Bar machen neugierig. Lest mehr rund ums Craft Beer in Berlin in unserem letzten Blogbeitrag.

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *