Posts Tagged: Fahrradtour Berliner Mauer

Café Hygge in Mitte


cafe-hygge-berlin-fruehstuecks-etagere

Gemütlichkeit und regionale Produkte in Berlin Mitte [Wir werden in unregelmäßigen Abständen bei uns im Blog einige unserer Partner für unsere kulinarischen Bike & Bite Radtouren vorstellen. Den Anfang macht ein Artikel von Carmen über das Café Hygge.] Als ich meinem Mitbewohner, einem gebürtigen Norweger, erzählte, dass ich ins Café hygge gehe – für mich weiter…

CNN macht eine Mauer Radtour


Video thumbnail for vimeo video CNN radelt mit Berli - Berlin on Bike

Unterwegs mit unserem Guide Lauren Im gerade erst vergangenen Sommer (schnief) haben wir Besuch von Ryan Bergeron bekommen. Ryan ist Sonder-Reporter bei CNN füür ein Format namens „Off the clock“ und hat ein wirklich sehr schönes Video von seiner Tour gedreht. Leider wird unser Name nicht so super prominent genannt aber wir sind trotzdem mächtig weiter…

Site Inspection: Spy Museum Berlin


mission-impossible

Hauptstadt der Spione [Update] Zwischenzeitlich hat die Betreiber-Gesellschaft Insolvenz angemeldet, der Betrieb des Hauses läuft aber weiter. Darüber hinaus scheint es noch ein bißchen Durcheinander bzgl. der Namensrechte zu geben. Mittlerweile heißt das Museum offiziell „Deutsches Spionage Museum“ und hat auch eine neue Internet-Adresse bekommen. Auch wenn sich keiner traut Zahlen zu nennen, darüber dass Berlin weiter…

Berlin Bicycle Week / Music Ride 2016


Abendsonne an der Eastside-Gallery; den Vorsatz nur eine Spur zu blockieren haben wir bei der Menge an Leuten nicht wirklich lange aufrecht halten können.

Berlin on Bike und Klara Geist präsentieren den Music Ride 2016 – Bike-Rave zum Saisonstart Nachdem wir uns im Rahmen der Berlin Bicycle Week (BBW) bzw. der Berliner Fahrradschau bei der gelungenen Generalprobe im Frühling 2015 durch fast 100 Jahre Berliner Musikgeschichte gestrampelt haben widmen wir uns zum Saisonauftakt 2016 Berlins Geschichte als Hauptstadt des Techno. weiter…

Radtour Berliner Mauerweg


Minenfelder zu Gänseblümchen könnte man dieses Foto überschreiben hätte es in Berlin tatsächlich Minen gegeben. So bleibt nur die schöne Symbolik friedlich weidender Gänse vor dem Wachtum.

Mauertour: Von Lichtenrade nach Pankow – außen rum! Einer der großen Nachteile daran, beruflich Radtouren durch Berlin zu veranstalten ist, dass man während des Sommers kaum dazu kommt, die eigene Liste mit lohnenden Velotouren abzuarbeiten. Umso schöner, wenn einen ein Spezialauftrag quasi dazu zwingt. In der nächsten Woche hat sich ein sehr sportlicher Journalist angekündigt, weiter…

Die schwarzen Katzen der DDR


Die schwarzen Katzen der DDR

Am Montag vergangener Woche haben wir uns wie jedes Jahr getroffen, um gemeinsam zu feiern und auf eine erfolgreiche Sommer-Saison anzustoßen. Während das meiste Bildmaterial nicht wirklich geeignet ist unser Image als verantwortungsvolle Bürger zu stärken, hat der Chef uns mit einem seiner wunderbaren Texte beglückt, den wir hier mit großem Vergnügen teilen. Die schwarzen Katzen der weiter…

Lichtgrenze zum Jubiläum: 25 Jahre Mauerfall


Lichtergrenze zu 25 Jahre Mauerfall

Eine Barriere aus Licht und Luft: Die Lichtgrenze Am vergangenen Wochenende hat sich der Mauerfall bereits zum 25. Mal gejährt. Grund genug für die Stadt, die Berliner und ihre Besucher mit einer wunderbaren Installation zu beglücken. Entlang des Mauerverlaufs zwischen Bornholmer Straße und Oberbaumbrücke markierten knapp 8.000 große beleuchtete Ballons auf langen Stäben die Grenze. weiter…

19. August 1989 Paneuropäisches Picknick in Sopron


320px-Paneuro01

Der Eiserne Vorhang wird immer löchriger Bereits am 27. Juni durchtrennen die beiden Außenministers Österreichs und Ungarns symbolisch den Grenzzaun zwischen beiden Ländern in einer symbolischen Geste. Der nächste Schritt bei der Durchlöcherung des Eisernen Vorhangs stand dann bereits am 19. August 1989 an. Initiiert von der Paneuropa Union  unter Vorsitz des CSU-Politikers Otto von Habsburg und der konservativen weiter…

Montag 03. April: Aufhebung des Schießbefehls


schiessbefehl-wird-aufgehoben

Die (rechtliche) Auseinandersetzung mit den Folgen des Schießbefehls nach dem Fall der Mauer kann getrost als Zerreißprobe für die gerade im Entstehen befindliche Einheitsgesellschaft bezeichnet werden. Vieles blieb lange Zeit im Dunkeln und errst im Laufe der vergangenen 2,5 Jahrzehnte sind viele Details und Belege für die tatsächliche Existenz des Schießbefehls ans Licht gekommen.  Während weiter…

Chris Gueffroy – das letzte Opfer des Schießbefehls


©Stefan Richter: Weisses Kreuz zur Erinnerung an Chris Geoffroy in der Nähe des Berliner Reichstages

Heute vor 25 Jahren, am 5. Februar 1989, wurde der 20 jährige Chris Gueffroy an der Berliner Mauer erschossen. Er war der letzte, der dem Schießbefehl an der Berliner Mauer zum Opfer gefallen ist und der Vorletzte überhaupt, der bei einem Fluchtversuch ums Leben gekommen ist. Chris Gueffroy war ein begabter Turner, wollte jedoch keine weiter…