zukunft

Futurium – ein Haus für die Zukunft


Aussenansicht der Nordseite mit sich spiegelnden Wolken.

Kurz bevor Ende Mai das Futurium zum zweiten Mal zumindest zeitweise seine Tore für die Öffentlichkeit öffnete, hatten wir die Gelegenheit in den noch leeren Räumen ausgiebig zu fotografieren. Auch wenn das Futurium ja ein Haus für Menschen und Begegnungen sein soll; als Fotograf freut man sich immer Gebäude im Urzustand vor die Linse zu weiter…

Probefahrt mit Olli, Berlins 1. autonomen Bus


self-driving-car-berlin-olli-local-motors

Roboter-Shuttle auf dem Euref-Campus Insgesamt hängen Berlin und Deutschland in Sachen Elektromobilität ordentlich hinterher. Schlimmer sieht es eigentlich nur noch beim Thema autonome Fahrzeuge aus. Hier hakt es im Land der Ingenieure nicht nur an know-how sondern auch an gesetzlichen Rahmenbedingungen. Derzeit ist es extrem schwer überhaupt eine Genehmigung für den Betrieb derartiger Fahrzeuge auf Straßenland weiter…

Ein Schloss für die Republik


Schlossbaustelle/Humboldtforum Berlin im DEzember 2015

Eine Architekturkritik von Philipp Zimmermann Wir bedanken uns bei Philipp Zimmermann für diesen wunderbaren Gastbeitrag. Philip ist Betreiber des Berlin-Blogs Under The Linden, wo er regelmäßig stadthistorische Themen hauptsächlich in englischer Sprache behandelt. Der Artikel spiegelt nicht die offizielle Meinung von Berlin on Bike wider, hauptsächlich weil es so etwas bei uns gar nicht gibt weiter…

Die Sanierung der Staatsoper Unter den Linden


Gitterwerk auf der Staatsoper-Baustelle

Baustellenführung und Hintergründe zur Sanierung der Staatsoper Dem Einen oder Anderen dürfte insbesondere auf unseren „Berlin im Überblick„-Touren bereits aufgefallen sein, dass Berlin auch eine Hauptstadt der Kräne und Baugruben ist. Neben der großformatig aufgebuddelten Prachtstraße Unter den Linden, mit dem Neubau der U-Bahnlinie 5 vom Alexanderplatz zum Hauptbahnhof, ist seit 2010 die Sanierung der weiter…

Baden in der Spree; das Flussbad Berlin


Auf Höhe des Lustgarten befindet sich eine von zwei Freitreppen die den Zugang zum Flussbad ermöglichen sollen.

Das Flussbad Berlin wird gebaut tl;dr: Nach jahremlangem Stillstand haben Bund und Land insgesamt 4 Millionen Euro. zur Errichtung eines 750m langen Flussbads mitten im historischen Zentrums Berlins bewilligt. Zwischen Fischerinsel und Bodemuseum soll man bald schwimmen können. Es weiß zwar überhaupt noch Niemand wie das genau gehen soll oder was es kostet, aber wir freuen uns trotzdem weiter…

Modellstadt/Stadtmodelle Berlin


Die Goldelse mit Blick aufs Brandenburger Tor.

Berlin im Wandel der Jahrhunderte Man sagt uns Berlinern nach, dass wir manchmal etwas größenwahnsinnig sein, den Maßstab verlieren würden. Zumindest in Sachen Modellbau bleibt die Hauptstadt maßstabsgetreu. Schon immer haben Baumeister, Ihre Geldgeber und interessierte Laien Modelle genutzt, um sich eine Vorstellung von Ihren Bauten in deren tatsächlicher Umgebung zu machen. Das gilt auch weiter…

Wal, Amöbe, Gladiatoren-Helm? Der Gehry-Bau der DZ-Bank am Pariser Platz


Ein Pferdekopf?

Der vorliegende Text ist ein Gastbeitrag von André Franke, nicht nur ein geschätzter Kollege und „Erfinder“ unserer Radtour „Zukunft Berlin„, sondern auch studierter Stadtplaner und Betreiber des Blogs futurberlin.de. Bedanken möchten wir uns auch noch mal bei den Kollegen Matthias P und Alex, die den Termin für uns organisiert haben. Fotos sind wie fast immer weiter…

Die Akademie des Jüdischen Museums


Acadmey of the Jewish Museum

Jüdisches Forschen und Arbeiten in Kreuzberg Die Eröffnung des Erweiterungsbau des jüdischen Museums liegt zwar schon zwei Monate zurück, aber noch immer wird an allen Ecken gebaut und gewerkelt. Die ehemalige Blumengroßmarkthalle (Wikipedia) wurde, genau wie das auf anderen Strassenseite gelegene Hauptgebäude des Museums, von dem Architekten Daniel Libeskind gestaltet. Ein Kommentar zu dem Museum, weiter…