Presse-Basistexte

Hier finden Sie alle Basistexte und Bilder als Download:

Berlin-on-Bike-Basistexte-Bilder-Factsheet.zip (13 MB, 4 Texte zwischen 900 und 7.000 Zeichen; 9 Fotos; 300 dpi)

BASISPRESSETEXT (7.625 Zeichen)

Berlin on Bike kombiniert aktives Sightseeing mit Berliner Schnauze 

Mit BoB Berlin erradeln


Flink zu den Hot Spots der Stadt cruisen, ohne Wartezeiten an Bahnstationen, ohne lästige Parkplatzsuche. Auf dem Fahrrad wird eine Metropole unmittelbar erlebbar. In der deutschen Hauptstadt klappt das seit 2004 – auf geführten Radtouren mit Berlin on Bike.

Was Berlinbesuchern heute zu Gute kommt, hat mit einem Privatbesuch bei Martin Wollenberg angefangen. Um alle Facetten seiner Stadt zu präsentieren, setzte der gelernte Reiseleiter seine Freunde aus Neuseeland zum Sightseeing auf Leihräder. Die Gäste waren begeistert, der Gastgeber inspiriert. 2004 gründete „Wollo“ Berlin on Bike als Einmannbetrieb – und leistete damit Pioneerarbeit in der Hauptstadt. Bereits ein Jahr später bildete der damals Mitdreißiger acht Helfer zu Tour-Guides aus. Heute sorgen fünf Festangestellte im Büro und bis zu 70 freiberuflich tätige Guides dafür, dass bei „BoB“ alles rund läuft.

Berliner Reise mit Schuss

Berlin erstreckt sich über 892 Quadratkilometer. Mehr als 1.000 Kilometer sind bereits als Radwegenetz ausgebaut. Auf dem Bike ist man wendiger, gesünder und umweltfreundlicher unterwegs als mit dem Auto. Und man kommt weiter als zu Fuß. Es liegt also auch für Besucher nahe, Berlin per Pedal zu erkunden. Doch abseits von Touristenpfaden übersieht man leicht Schätze und Oasen, die den Spirit der Hauptstadt ausmachen. Sie geben ihr Farbe – wie der berühmte Schuss Himbeer- oder Waldmeistersirup der Berliner Weiße oder wie der Berliner sagt: „Weiße mit Jefühl“. Dieses Gefühl für Berlin bringen Insider mit. BoB zeigt seinen Gästen auch das unbekannte Berlin. „Unsere geführten Stadtrundfahrten leben natürlich von den Persönlichkeiten unserer Guides und ihren Geheimtipps“, weiß Wollo, dessen Lieblingsterrains die unsanierten Hinterhöfe und aufwändig restaurierten Mietskasernen am Szenebezirk Prenzlauer Berg, das Scheunenviertel der Spandauer Vorstadt aber auch die Hauptverkehrsadern mit ihren Grundwasser führenden Rohrleitungen. Geschichte unterhaltsam erradeln, dafür ist Tour-Guide Björn zuständig, Historiker mit Schalk im Nacken. Und wer mehr aus erster Hand vom Leben im damaligen Osten erfahren möchte, ist bei den „gelernten DDR-Bürgern“ Hans und Andreas bestens aufgehoben.

Durch Kiezwelten per Kettenantrieb 

Sechs Themen-Touren bilden das Kernpaket bei Berlin on Bike. Sie werden mehrmals wöchentlich angeboten. Jede dauert etwa dreieinhalb Stunden. Die Mutter aller BoB-Routen ist die Überblickstour. Hier ist der Name Programm. Vorbei an Kanzleramt und Reichstagsgebäude fahren Kurzreisende an Prachtbauten preußischer Kaiserzeit und ein paar Kilometer weiter an Szene-Vierteln oder Relikten der Berliner Mauer lang. Bei der Mauer-Tour radeln sie auf dem ehemaligen Todesstreifen durch Brachland mit Grenzwachtürmen und Mahntafeln, Zeugnisse geglückter und gescheiterter Fluchtversuche. Leben bringen die bunt beschmierten Fassaden und der Anblick der Bornholmer Straße, wo die Sperranlagen am 9. November 1989 geöffnet wurden. Plattenbau-Siedlungen mit Stasi-Knast und Heldenskulpturen machen sich auf der Thementour Osten ungeschminkt asphaltbreit. Kontrastreich dazu bietet die Tour Kreuzberg & Spreeufer Kiezromantik mit Abstecher ins Grüne und mitten ins pralle Berliner Leben. Rad sei Dank ist ein Boxenstopp im Gras oder ein Einkehrschwung in einer der Strandbars leicht möglich. In 2012 lässt sich die wasserreiche Stadt Berlin mit BoB auch über eine kombinierte Rad & Kanu-Tour erkunden. Wer Ungewöhnliches erleben möchte, entdeckt auf der Nightseeing-Tour den Zauber einer Stadt, die niemals schläft, oder lässt sich von rätselhaften Kunstobjekten an originellen Orten und vom Landleben mitten in der Metropole bei der Tour Oasen der Großstadt oder auf der Route GREEN Berlin überraschen. Neu im Programm ist auch eine Tour für Geschäftskunden. Sie verknüpft Sightseeing mit körperlicher Ertüchtigung nach Wunsch – ab vier Teilnehmer. Auf der ebenfalls neu konzipierten Familien-Tour kommen weder Pausen, Spiel und Spaß noch tierische Stippvisiten zu kurz. Berlin ist bunt. Unbekannte Künstler nutzen Brachland oder Hauswände als Ausstellungsflächen. Diese Urbane Kreativität zeigt die gleichnamige Tour, die BoB samstags im Wechsel mit den Schauplätzen der Zukunft Berlin interessierten Besuchern zeigt.

Gut übersetzt ist halb erfahren

Die sechs Kern-Touren werden an dreißig Terminen wöchentlich gefahren. Zusätzlich findet täglich eine Überblickstour oder Mauertour in englischer Sprache statt. Touren auf Holländisch sind mit der gebürtigen Niederländerin Dide genauso problemlos machbar, wie eine auf Spanisch mit Mathias. Führungen auf Schwedisch, Französisch wie Sondertermine und Spezialwünsche sind organisierbar. Die Saison dauert von Mitte März bis Anfang November. Im Winter führt BoB Besucher an Samstagen durch das von Schnee und Eis befreite Berlin. Wer sich mit der Überblickstour Appetit auf mehr geholt hat, kann an anderen Tagen seines Aufenthalts ein Rad leihen und sich ohne Führung durch den Großstadtdschungel wagen. Beim Navigieren helfen die Hauptrouten, die sich via GPS-fähigem Mobiltelefon einfach von der BoB-Website downloaden lassen. Eine Routenbeschreibung ersetzt jedoch nie die Guides und deren Spontaneität. Spielt das Wetter mal nicht mit, disponieren sie mühelos um und die Fahrt geht weiter zu Standorten die eben nur ein Berliner kennt.

Sorglos einen Gang zulegen

Alle Strecken sind selbst für Untrainierte radelbar. Höhenunterschiede sind kaum vorhanden, denn Berlin ist so platt wie Amsterdam. Ein Mountainbike als fahrbarer Untersatz wäre daher zu viel der Ausstattung. Dennoch sind City-Bikes mit tiefem Einstieg und Rücktritt für ältere Gäste bei BoB ebenso im Einsatz wie 21-Gang-Trekkingbikes. Im Fuhrpark mit über 500 Rädern finden sich auch Kinderräder in verschiedenen Rahmenhöhen, Anhänger oder Rikschas. Damit die Gäste während der Stadtrundfahrt ihre Eindrücke in Ruhe mit der Berliner Luft aufsaugen können, wird großes Gepäck als Service sicher am Treff- und Startpunkt, in der Regel bei BoB in der Kulturbrauerei Prenzlauer Berg, gehütet. Kleines Gepäck und Marschverpflegung finden Platz im Radkorb, der zur Ausstattung zählt. Helme gibt’s auf Anfrage. Und falls der Himmel über Berlin feuchtfröhlich anmutet, werden vor Tourstart Handschuhe und Regencapes gestellt.

Touren draufgesattelt

Wie die multikulturelle Stadt Berlin selbst, so unterschiedlich sind die Menschen, die sie besuchen. Aus aller Welt kommen Schulklassen, Kultur- und Geschäftsreisende aber auch Freunde vielseitiger Unterhaltung. Dieser Vielfalt ist das erweiterte Programm mit in Summe zwölf Event-Touren geschuldet. Wer mehr auf den Pulsfrequenz als auf den Weg achten möchte, vertraut auf unbekanntem Terrain gerne auf Führung. Viele Besuchergruppen nutzen daher die Early-Bird Frühsport-Tour. Radfreunde mit Hang zu leiblichen Genüssen wollen Berlin schmecken. Sie radeln der Nase nach zu Curry Wurst-Buden oder löffeln in den Tretpausen Soljanka, eine scharfe Suppe aus der russischen Küche und Genussgut aus DDR-Zeiten. Für Familien empfiehlt sich die Stadtrallye, um den Kleinen mit Spaß und Sport die Hauptstadt zu zeigen. Die Kriminal-Tour führt Gäste zu Schauplätzen spektakulärer Verbrechen. Außerdem wird vom Sattel aus ermittelt. Wer jeden Moment Berlin genießen möchte, bestellt sich BoB zum Welcome Walk an den Hauptbahnhof oder Flughafen. Während das Gepäck von BoB-Mitarbeitern zum Hotel gebracht wird, erkunden die Ankömmlinge bereits Hauptstadtpfade und die Highlights am Wegesrand – und das zur Abwechslung auch zu Fuß.

 

Weitere Informationen:

Berlin on Bike – Geführte Radtouren & Verleih, Kulturbrauerei, Hof 4,
Knaackstraße 97, D-10435 Berlin – Prenzlauer Berg, Tel. +49 (0)30 43 73 99 99, www.berlinonbike.de, contact@berlinonbike.de.

Bilder-Vorschau

bob_potsdamer_platz_15x10cm_300dpi_bildnachweis_berlin_on_bikebob_rad_am_volleyballfeldrand_10x15cm_300dpi_bildnachweis_berlin_on_bikebob_radler_vor_dem_reichstag_10x15cm_300dpi_bildnachweis_berlin_on_bikebob_tour_entlang_der_spree_15x10cm_300dpi_bildnachweis_berlin_on_bikebob_eastsidegallery_10x15cm_300dpi_bildnachweis_berlin_on_bikebob_ehemaliger_tempelhofer_flughafen_10x15cm_300dpi_bildnachweis_berlin_on_bikebob_empfang_am_berliner_hauptbahnhof_zum_welcome-walk_10x15cm_300dpi_bildnachweis_berlin_on_bikebob_kulturbrauerei_prenzlauer_berg_zentrale_von_berlin_on_bike_10x15cm_300dpi_bildnachweis_berlin_on_bikebob_monument_von_kommunistischem_parteinvorsitzendem_ernst_thalmann_auf_osten_ungeschminkt-tour_11x15cm_300dpi_bildnachweis_berlin_on_bike