Berliner Fahrradschau 2018


BFS in der Station Berlin

Nachdem im vergangenen Jahr einige Unruhe und Unsicherheit rund um die Berliner Fahrradschau herrschte – bis hin zum Gerücht, dass sie überhaupt nicht stattfindet, läuft an diesem März-Wochenende die nun schon neunte Ausgabe der Lifestyle Fahrradmesse in der Station Berlin am Gleisdreieck. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, haben wir diesmal keine gemeinsamen Touren veranstaltet. Grund dafür ist das eben erwähnte Durcheinander, so dass am Ende einfach die Zeit fehlte das ordentlich zu organisieren. Wir hoffen darauf, dass sich das im nächsten Jahr ändert und wir wieder ein paar schöne Angebote für die Community auf die Beine stellen können. Für uns war das also seit 4 Jahren der erste rein private Besuch auf der BFS, wobei wir leider nicht ganz so viel Zeit hatten wie wir uns das gewünscht hätten, weswegen uns das ein oder andere Highlight durch die Lappen gegangen ist.

Bildersammlung Berliner Fahrradschau 2018, Teil 1

Insgesamt hat sich der Trend fortgesetzt, dass das Event mainstreamiger wird, ohne dabei jedoch Gefahr zu laufen zu beliebig zu werden. Der Anteil an durchgestylten Hipstern sinkt, während sich mittlerweile auch normale Alltagsradler blicken lassen, für die das Rad nicht viel mehr ist als ein Verkehrsmittel. Die BFS ist und bleibt in erster Linie eine Messe für kleine und mittelständische Unternehmen aus der Fahrradbranche. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass auch Unternehmen wie Shimano oder Cannondale mit eigenen Ständen vertreten sind. Die Stimmung ist nach wie vor geprägt von fahrradbegeistern Tüftlern, Designern und Handwerkern, ob das nun die kleinen Rahmenbauer sind, die an prominenter Stelle jeweils 2-3 Ihrer Schätze ausstellen oder jemand wie der KettenCowboy der auf die ziemlich clevere Idee gekommen ist, lederne Gamaschen aus alten Sofas herzustellen.

Ebenfalls anhaltend ist der Trend zur steigenden Bedeutung von Lastenrädern und Elektromobilität auch wenn es e-Bikes im flachen Berlin tendenziell schwerer haben als anderswo. Besonders interessant wird aus meiner Sicht an der Schnittstelle dieser beiden Trends, also elektrifizierten Cargobikes, mit denen dann auch 100kg Zuladung oder mehr auch kein Problem sind.

Galerie BFS 2018, Teil 2

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *