Monats-Archive: Januar 2015

Berlin und das Spree-Dilemma


Blick auf die Spree vom Yaam aus.

Zwischen Beachbar und Abwasserkanal Das Verhältnis Berlins zu Ihrem Fluss ist ein Schwieriges. Zwar wird gerne auf die große Anzahl an Brücken und Kanälen hingewiesen und das Klischee vom klassizistischen Spree-Athen ist auch schon reichlich bemüht worden, aber dennoch scheint der Umgang der Stadt mit dem größten Fluss fast verschämt. Zugegeben, verglichen mit der Themse weiter…

Baden in der Spree; das Flussbad Berlin


Auf Höhe des Lustgarten befindet sich eine von zwei Freitreppen die den Zugang zum Flussbad ermöglichen sollen.

Das Flussbad Berlin wird gebaut tl;dr: Nach jahremlangem Stillstand haben Bund und Land insgesamt 4 Millionen Euro. zur Errichtung eines 750m langen Flussbads mitten im historischen Zentrums Berlins bewilligt. Zwischen Fischerinsel und Bodemuseum soll man bald schwimmen können. Es weiß zwar überhaupt noch Niemand wie das genau gehen soll oder was es kostet, aber wir freuen uns trotzdem weiter…