Zur Primärnavigation springen Zum Inhalt springen Zur Fußzeile springen
Zurück zum Blog

Coffeeneuring – Radfahren & Kaffee trinken

a close up of food

coffeeneuring aufnäher patches radfahren kaffee trinkenPassend zum Herbstanfang startet die diesjährige Coffeeneuring Challenge.

Was gibt es Schöneres nach einer Fahrradtour durch Berlin bei Nieselregen, rund um Pfützen und gefallenes Laub gekurvt, als sich bei einem heißen Getränk aufzuwärmen. Und in (virtueller) Gesellschaft macht es noch mehr Spaß, sich auf das Fahrrad zu setzen und Entdeckungstouren durch die Stadt zu unternehmen.

Vor ein paar Jahren startete Mary aus den USA auf ihrem Fahrrad-Blog chasing mailboxes die erste Coffeeneuring-Runde. Als begeisterte Randonneurin wollte sie Gelegenheitsradlern einen Eindruck ihres Hobbys geben. Randonneuring ist vergleichbar mit dem bei uns bekannten Orientierungslauf, aber per Fahrrad und über Strecken von mindestens 100 Kilometern. Die Strecken, auch Brevets genannt, müssen innerhalb eines bestimmten Zeitraums zurückgelegt und verschiedene Posten angefahren werden.

Ganz in der Tradition des Randonneuring hat Mary auch für diese Challenge, die am 07. Oktober 2016 startet, einen Satz an Regeln aufgestellt. Doch viel wichtiger als das Erfüllen dieser – sehr moderaten – Vorgaben ist der Austausch aller Coffeeneure. In ausführlichen Blogbeiträgen oder ganz reduziert auf Twitter, Instagram oder in der Facebook-Gruppe wird gepostet, geteilt und sich an Fotos oder Zeichnungen erfreut.

Die Coffeeneuring-Regeln sind kurz und knapp:

  • In den sieben Wochen vom 7. Oktober bis 20. November 2016
  • Sieben verschiedene Orte besuchen
  • Jedes Mal mindestens 2 Meilen (= 3,25 Kilometer) per Fahrrad zurücklegen
  • Jeweils ein Getränk – Kaffee oder ähnliches –  zu sich nehmen
  • …und jede dieser Runden mit mindestens einem Foto dokumentieren

Außerdem:

  • Maximal eine Coffeeneuring-Radfahrt pro Tag & zwei Fahrten pro Woche sind erlaubt
  • Die Entfernung, die pro Fahrt zurückgelegt wird, ist nach oben offen – warum nicht mal für einen Kaffee von Berlin nach Potsdam fahren?
  • Wer mag, der sucht sich ein persönliches Thema für diese Coffeeneuring-Runde. Meines ist wieder: Orte, an denen ich noch nie war.
  • Neben einem Foto weitere Details über die besuchte Coffeeneuring-Location posten, wie z. B. vorhandene Fahrradständer, was macht den Ort besonders usw. – und die gesamte Dokumentation bis spätestens 30. November 2016 an Mary mailen.

Im letzten Jahr waren nur zwei andere Coffeeneure aus Deutschland dabei: hamburgfiets & Bicyclist Abroad. Für dieses Jahr hat sich auch das Berliner Radelmädchen angekündigt.

Lasst uns in diesem Jahr weitere Berliner Cafés auf die Liste der internationalen Coffeeneuring-Gemeinschaft setzen.

Und zum Abschluss treffen wir uns alle auf ein Heißgetränk im Hof der Kulturbrauerei in einem “Coffee Shop Without Walls”. Wer ist dabei?

Hashtag für Twitter & Instagram #coffeeneuring
Coffeeneurs Facebook-Gruppe

 

  • FÜR GESCHICHTSINTERESSIERTE!
Ab 29

Sie stand 28 Jahre, die Berliner Mauer. Und wurde immer weiter ausgebaut, bis ein Entkommen über die Sperranlagen fast unmöglich war. Eine Zeitreise in den „Kalten Krieg“. Mit oft unglaublichen Geschichten, von waghalsigen Tunnelfluchten bis…