Parkfest mit Judith Holofernes, Avantgarde-Musik und lecker Eis und Kaffee


Unsere Eventtipps füs Wochenende vom 22. bis 24. August

z_31_1814_pro_21-ku-5_radical_jetset 2.jpg.10663114

Oh wie schön, die Sommerferien sind vorbei und es kommt wieder richtig Leben in die Stadt. Die Auswahl ist echt schwer gefallen an diesem Wochenende, deswegen sind die Tipps etwas ausführlicher als sonst. 

 

 

Arty

  • Die Kiez-Oper ist zurück mit zwei Aufführungen in der Wilden Renate mit Aufführungen jeweils Freitag und Samstag. Hinterher wird gewohnt wild gefeiert. Hier gibts Tickets für schlappe 12 Euronen.
  • Als Festival für nonkonforme Musik bezeichnet sich Berlin Atonal, ursprünglich vom Tresorgründer Dimitri Hegemann gegründet bespielt das Festival in diesem Jahr das Heizkraftwerk Mitte mit avantgardistischer Musik und Installationen. Sicher keine leichte Kost aber bestimmt sehenswert.
  • Das Haus Schwarzenberg ist nach wie vor einer der spannendsten Orte für Urban Art in Berlin. Am Wochenende wird zum Hoffest mit Ausstellungen, Performance und Party geladen.
  • Nicht nur in Brandenburg solls wieder Wölfe geben auch am Kottbusser Tor treibt sich einer rum – und lädt ein sein schickes Single-Appartment zu besichtigen. Kunst-Intallation im West Germany; Wolf’s Apartment – In a loop of swag and glitter.

Party

  • Der ganz große Erfolg ist Prinz Pi bislang versagt geblieben. Nach mittlerweile einem guten Dutzend Soloalben ist aber klar, der Mann ist gekommen um zu bleiben und sein Einfluss auf die deutsche Hip-Hop-Szene lässt sich auch nicht mehr leugnen. Am Freitag open-air in der schönen Kulisse der Zitadelle Spandau. 
  • Als Produzent hat Just Blaze schon für so ziemlich jeden an den Reglern gedreht der international beim R&B oder Hip-Hop was zu melden hat, von Eminem über Kanye und Mariah Carey bis zu Talib Kweli. Am Freitag dreht er stattdessen mal die Plattenteller im Gretchen, bei läppischen 8 € Eintritt vor Mitternacht.
  • Frank Popp hat nach seinem kurzen Ausflug ins Hit-Geschäft auf Produzent und Labelgeschäft umgeschult. Das Ganze ein bisschen 60s-mäßig mit ganz viel Groove.  TV Eye heißt das Label und lädt am Samstag ins Bassy mit Earth MK II und The Seldom Seen. Hinterher legt der Meister persönlich auf.
  • Der Wedding kommt nicht, der ist längst da. Nicht gänzlich schuldlos daran sind die Jungs vom Beat Kollektiv und Ihrer Veranstaltungsreihe Wedding Soul, Hip-Hop, Soul, Downbeats. Am Samstag bei Panke Berlin

Sonst So

  • Das radioeins Parkfest im Park am Gleisdreieck lockt Euch schon seit Donnerstag ins Grenzgebiet zwischen SChöneberg und Kreuzberg, mit Konzerten u.a. von Bela B, Dyse, den Rainbirds  und Judith Holofernes, Seilspringen, Hörspiel, Theater und Kerzen-Labyrinth und was weiß ich denn noch. Hingehen! Läuft noch den ganze Rest-August.
  • Für eine Eis-Meisterschaft könnte das Wochenende etwas kühl sein, aber lecker wirds bei der World Gelato Tour am Alex sicher.
  • Wie gut, dass Ihr Euch beim Festival für italienische Lebensart Coffi in der Willner-Brauerei bei einem leckeren Heißgetränk wieder aufwärmen könnt. Weil der Mensch aber nicht allein von Kaffee leben kann erwarten Euch auch Filmvorführungen und Theater.

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *