Fette Fete, CSD und noch ein bißchen mehr.


Mittsommer, längste Nacht des Jahres, Sommeranfang und vor allen Dingen: die Fete de la Musique 2014 über 100 offzielle Veranstaltungsorte und unzählige Spontankonzerte erobern Berlin. Ab Mittags, umsonst und draußen – eine Veranstaltung die so gut zu unserer schönen, friedlichen, kreativen, bunten und internationalen Stadt passt. Am besten schnappt Ihr Euch ein Fahhrad und cruist von Bühne zu Bühne. Wer kein eigenes hat, kann gerne unseren Fahrradverleih in Anspruch nehmen und seine Radtour am Prenzlauer Berg starten. Aber das ist natürlich nicht alles; CSD, Fußball und schöne Dachgeschosse stehen u.a. auf dem Programm. 

Arty

  • Zombies, Theater und Stadtentwicklung; hört sich nach einer interessanten Premiere an der Schaubühne an. Nice to eat you, feiert dort am Samstag Premiere, als Aktionstheater abseits der Bühne. Vielleicht finden wir aber auch einfach nur Zombies cool. 
  • Das Studio 1 im Bethanien nähert sich der vergessenen Tanz- und Society-Ikone Anita Berger, die in den 20er Jahren Berlin den Kopf verdrehte, auf szenische Weise an – oder versucht es zumindest: Die Nacktheit im Gesicht.

 

Party

  • Ganz prima das Wochenende einläuten kann man im Klunkerkranich, unsere Lieblings-Dachterasse in Neukölln. Ein erstes Highlight am Freitag Dole & Kom.
  • Das CSD- und Fete-Wochenende in die Länge ziehen könnte man dann am Sonntag im RAW, wo ab 12 Uhr Stereo Express zum Tanze bitten.

Sonst So

  • Ok, ganz ohne Fussball geht’s  nicht. Unsere Public-Viewing Tipps: Platoon in P-Berg, das WM-Wohnzimmer in der alten Försterei  (Stadion von Union Berlin9 mit Sofas oder direkt bei uns auf dem Hof der Kulturbrauerei, wer’s gern ganz lauschig hat besucht unsere Freunde auf der Insel der Jugend und lässt sich beim WM-gucken von der Spree umgluckern.
  • Wir müssen gestehen, bei dem ganzen Hin-und-her zum diesjährigen CSD ein bißchen den Überblick verloren zu haben. Nach diversen Streitigkeiten und dank durchsetzungsstarker Egos gibt es jetzt ingesamt 4 Veranstaltungen. Die Größte ist und bleibt natürlich die CSD-Parade – Start ist um 12:30 am Ku’damm. Die Berliner Zeitung behält den Überblick.

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *