Eventtipps Berlin; Wochenende vom 02. bis 04. Oktober


a-buddy-buxbaum Party

  • Kritisch angehauchten Deutschrap gibt es am Freitag im Musik & Frieden zu hören/sehen, dargeboten, von Swiss und die Anderen. Der ist wirklich nur dem Pass nach Schweizer und derbe in Hamburg verwurzelt.
  • Die Techno Türken feiern – ebenfalls am Freitag –  Geburtstag auf der Lohmüleninsel, Raki’n’Roll ist das Motto; Fez und Schnurrbart aus dem Logo sind keinesfalls Pflicht.
  • Der Wedding ist schon lang nicht mehr im Kommen, sondern längst da. Einmal mehr unter Beweis gestellt wird das am Freitag bei „Per Anhalter durch die Barlaxis„. Acht Bars unterhalten Euch mit Live-Musik, leckeren Getränken und ein bißchen Kunst. Dazu gibt’s einen Shuttle-Service, der Euch von Theke zu Theke kutschiert und am Schluss wartet eine große Party. Gute Gelegenheit ein paar frische Locations unter die Lupe zu nehmen.
  • Den Einheits-Samstags-Reigen eröffnet radio1 im Haus der Berliner Festspiele unter dem Motto „Come together“ mit Konzerten der 17 Hippies, Judith Holofernes, Aziza-A und dem Drum Club.
  • Die Feierlichkeiten zur Einheit am Brandenburger Tor beginnen zwar auch schon am Freitag aber spannend wird es erst am Samstag, u.a. mit Konzerten von Jupiter Jones, Lena und Revolverheld.
  • Am Samstag erscheint auch das neue Album unserer einheimischen Lieblings-Reggae-Truppe „Berlin Boom Orchestra„. Gefeiert wird im Badehaus Szimpla im Friedrichshain.
  • Der Privatclub Kreuzberg startet gemeinsam mit Buddy Buxbaum eine neue Partyreihe unter dem Namen Holo Dock. Der macht normalerweise selber Musik, und zwar ziemlich lässigen deutschen Soul. Am Samstag steht er jedoch hinter den Plattentellern und präsentiert Groove-Schätze aus vergangenen und aktuellen Zeiten.

Arty

  • Die Insel West-Berlin ist ebenso endgültig versunken wie Atlantis und die Titanic. Der wunderbare Rainald Grebe kann sich aber noch erinnern wie es war mit den champagnerschlürfenden Wilmersdorfer Witwen im KaDeWe, der Kommune 1 und der Berlin-Zulage. Man kann davon ausgehen, dass es bei Grebes erster Regie-Arbeit ordentlich was zu lachen und reichlich Lokalkolorit geben wird – gesungen wird bestimmt auch. Premiere am Freitag.
  • Die ganz ruhmreichen Zeiten des italienischen Kinos sind vorbei, aber wenn man gründlich sucht, finden sich noch etliche cineastische Perlen. Gut, dass sich die Truppe vom Babylon Mitte, die Mühe gemacht ein kleines Festival auf die Beine zu stellen; Freitag bis Sonntag: Italian Film Festival Berlin

Sonst So

  • Galopprennen in Hoppegarten sind schon ein ziemlich spezielles Ereignis, an den Wettschaltern treffen sich Pferdenarren, Rentner, Frauen mit abgefahrenen Hüten, Männer mit Barbourjacken und goldenen Knöpfen und seit neuestem auch – ganz ironisch natürlich – Hipster aus den Innenstadtbezirken. Beim letzten Renntag des Jahres dürfte es ordentlich voll werden, aber bei schönem Wetter lohnt sich der Ausflug in die historische Anlage allemal.
  • Zum Abschluss der Berlin Food Week wird im Kraftwerk in der Köpenicker Straße noch mal alles aufgefahren was der gemeine Foodie liebt und braucht. Neben jeder Menge Gastronomen gibt es auch einen Markt und Workshops. Zieht was Weites an; House of Food, am ganzen Wochenende.

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *