Eventtipps, Berlin 06. bis 08. November


12106927_1629013070682667_4375705437343175551_n Unsere offizielle Saison neigt sich dem Ende zu, wobei wir natürlich auch weiter Radtouren durch Berlin mit Euch machen, so lang es nicht stürmt und schneit. Ansonsten ist der Herbst traditionell Konzertsaison und das übliche Berliner Event-Gewusel wird angereichert mit mit reihenweise großen Gigs. Viel Spaß und fahrt vorsichtig:

Party

  • Hip Hop Don’t Stop heißt es am Freitag mit Talib Kweli im Yaam
  • Im Roten Salon treffen sich am Freitag Berliner Musiker, um den traurigsten Song der Welt zu finden. Wer sehr nah am Wasser gebaut ist, oder im Herbst ohnehin zu Depressionen neigt, sollte sich wahrscheinlich eine andere Veranstaltung suchen als „Saddest Music in the World Contest pt. 3
  • Die Partyreihe „Baby Wants to Ride“ im Suicide Circus hat am Samstag u.a. Aquarius Heaven und das Kollektiv Ost zu Gast, was einerseits Trip-Hop und andererseits treibenden Gute-Laune-Techno verspricht.
  • The Do sind am Samstag zwar offiziell ausverkauft, aber wenn Ihr noch irgendwie an Karten kommt, macht das, notfalls vor Ort, es lohnt sich. Popmusik im besten Sinne, mal tanzbar, mal melancholisch aber immer mit viel Gefühl für Melodien.
  • Das Konzert der Foo Fighters am Sonntag dürfte ebenfalls ausverkauft sein, aber fehlen darf es natürlich trotzdem nicht.


Arty

  • Anton Corbijn, mittlerweile auch als Regisseur bekannt, wurde berühmt vor allem mit sehr persönlichen Portraits berühmter Künstler von Bjork über U2 bis hin zu Miles Davis. Anläßlich seines 60. Geburtstag zeigt c/o Berlin eine Retrospektive seines Schaffens mit rund 600 Bildern.
  • SP38 nennt seine Kunst gern mal urban poetry, die meisten nennen es einfach Street Art. Seit über 20 Jahren prägen die goldenen Kaninchen und Typografien das Berliner Stadtbild. Die OPEN WALLS Gallery widmet ihm die Retrospektive „Vive SP38
  • 45 ganz unterschiedliche zeigen in der Zweigstelle in Moabit Ihre Arbeit mit Papier, sehr viel versprechend; Domestic Space – Paper Edition, ab Samstag

Sonst So

  • Das „bio“, „fair“ und „vegan“ so langsam aber sicher den Weg aus der Nische finden zeigt sich schon am Veranstaltungsort des diesjährigen Heldenmarkts. Zwei Tage lang könnt Ihr Euch in der Kreuzberger Station über nachhaltigen Konsum informieren.
  • Zum Saisonwechsel wird aus dem Areal des Badeschiffs ein Winterdorf. Abgesehen davon, dass sich nicht alle Hauptstädter zurück aufs Dorf wünschen ist es wirklich nett da, Schlittschuhlaufen, Glühwein, Craftbeer, Grill  -alles mit Blick auf die Spree…

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *