Die Wochenend-Tipps sind wieder da!


Unsere Eventtipps für das Berlin-Wochenende vom 15. bis 17. April

byte-fm Nach einem langen Winter kommen die Berliner und Ihre Gäste so langsam wieder aus ihren Löchern gekrochen und nachdem wir den Saisonstart mittlerweile verdaut haben, holen wir die Eventtipps aus der Winterpause. Wenn was fehlt, schickt uns eine Mail an social@berlinonbike.de oder sagt es uns bei Facebook, ansonsten viel Spaß, lasst es krachen und passt gut auf Euch auf.

Party

  • Das Badehaus Szimpla lädt am Freitag zur Afro House Experience mit elektronischen Klängen, die zur Abwechslung mal nicht aus Europa oder den USA kommen.
  • Manche halten die Musik von James Morrison für belanglos, die können am Samstag gern zuhause bleiben. Allerdings werden wohl selbst diese Leute den Einfluss des Soul-Barden auf die zeitgenössische Popmusik nicht leugnen können. In Huxley’s Neuer Welt in Neukölln.
  • Die Zitty bezeichnet Schlachthofbronx in Ihrer aktuellen Ausgabe als Schuhplattlerraver, was sich ein bisschen so anhört, als seien ihnen die sinnvollen Label ausgegangen. In Jedem brettern die Münchner am Samstag effektreich und fiepsend durchs Kreuzberger Gretchen.
  • Ebenfalls am Samstag steigt im Rosi’s eine der in Berlin selten gewordenen Drum&Bass-Parties, veranstaltet in diesem Fall von Bassport Abgesehen davon ist das einer der Läden, bei denen man eigentlich jederzeit damit rechnen muss, dass es aus ist, Grund genug sich mal wieder durch den Techno-Strich an der Warschauer zu kämpfen.
  • Der Wedding ist ja im Kommen. Argh, verdammt, jetzt haben wirs gesagt… Schon wieder fünf Euro ins Phrasenschwein Egal, das ist es uns wert. Jedenfalls gibt es mit dem Humboldthain Club seit mittlerweile zwei Jahren eine ernstzunehmende Party-Location im Kiez-auch nach der Schließung des Stattbads/Boiler Rooms. Am Samstag jedenfalls steigt die Byte.FM Tanzklub & Banlieue Records Night mit schön housigen Klängen – Kostprobe unten.

Arty

  • achtung berlin! Das Film Festival bei dem ausschließlich Filme zu sehen gibt, die von Berlinern oder in Berlin gedreht wurden, oder überhaupt irgendwas mit Berlin oder Brandenburg zu tun haben. Noch bis zum 20. April.
  • Die Berliner Comicszene entwickelt sich in den letzten Jahren immer weiter und ist dabei Hamburg den Rang als Comicstadt Nr. 1 abzulaufen. Im Urban Spree in der Revaler trifft sich die Community an diesem Wochenende zur Comic Invasion Berlin, Künstler, Verlage und Fans kommen sich wohl kaum irgendwo so nah wie hier und der Eintritt ist frei.
  • Das HAU 3 nähert sich szenisch-choreografisch einem der berühmtesten Liebespaare der Weltgeschichte. Mit „Antony and Cleopatra“ widmet sich der Autor und Regisseur Tiago Rodrigues auch der Frage nach der Verschmelzung zwischen Öffentlichem und Privaten. Läuft an allen drei Tagen des Wochenendes, am Samstag mit anschließender Diskussion mit dem Regisseur.

Sonst So

  • Velo Berlin. Nach der schon sehr gelungenen Berliner Fahrradschau (unser Bericht zur BFS) zum Saisonstart im März, lädt an diesem Wochenende die Velo Berlin in die Messehallen am Funkturm. Eine Pflichtveranstaltung für alle Fahrradbegeisterten mit diversen Vorführungen von Kunstradlersn Testgelände, Ausfahrten etc.
  • Am Samstag ist internationaler Record Store Day mit exklusiven Vinyl-Veröffentlichungen, diversen DJs uns Konzerten. Zum Beispiel spielt ab 16 Uhr direkt bei uns um die Ecke im Vopo  „Die Blockflöte des Todes“ . Ideales Timing, erst schön um 10:00 mit uns auf Radtour gehen, dann was Leckeres essen und abschließend gibts schöne Musik.
  • Der „mint & berry flower market“ verwandelt am Sonntag die Heeresbäckerei in der Köpenicker Straße in ein Blumenmeer.
  • Und weil nichts so schöne Frühlingsgefühle macht wie Kirschblüten sei Euch auch noch das Kirschblütenfest in den Gärten der Welt ans Herz gelegt. Bei der Gelegenheit kann man sich auch gleich vom Stand der Dinge in Sachen Internationaler Gartenausstellung überzeugen.

Ride Safe, wir sehen uns!

Sasch

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *