Das Berlin Wochenende vom 03. bis 05. Juni


Copyright Museum für Kommunikation

Copyright Museum für Kommunikation

Eventtipps für Berlin mit und ohne Fahrrad

Nicht nur, dass am Freitag schon der Tag des Fahrrades ist (ist für uns eigentlich jeden Tag), sondern am Sonntag steigt auch Europas größte Fahrraddemo: die ADFC-Sternfahrt. Mindestens 100.000 Radler werden am Sonntag erwartet. Bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein könnt Ihr komplett ohne Autos durch Berlin radeln und dabei so Highlights wie den Tiergartentunnel oder die AVUS in Beschlag nehmen. Wo sonst kann man schon unter Polizeischutz mit dem Rad eine Tour auf der Stadtautobahn unternehmen?

Eigentlich wäre damit ja alles gesagt und die Wochenendplanung könnte als erledigt angesehen werden. Ist sie aber nicht. Zum Einen gibt es Leute, denen das Radfahren allein nicht genug ist(das sind auch die Leute, die behaupten man könnte nicht von Luft und Liebe leben), zum Anderen gibt es ja noch den Samstag und die Abende.

Party

  • Am Freitag rocken Muse die Mercedes-Benz Arena im Friedrichshain.
  • Nachdem am vergangenen Wochenende schon das Alt-Berlin wieder auferstanden ist, kehrt nun nach ungleich kürzerer Pause die Hafenbar an neuem Standort zurück. Statt an der Chausseestraße können sich Schlagerfans mit der gebotenen Ironie ans Karaokemikro schwingen.
  • Während das PxP-Festival in der Waldbühne leider schon lange ausverkauft ist könnt Ihr den ganzen Samstag und Sonntag beim Torstraßenfestival dezentral echten Indiebands lauschen. Tagestickets kosten 20 €, oder online gebucht nur 16.
  • Licht & Liebe im Birgit & Bier. Outdoor-Party am Samstag in einer schönen Location am Kanal bei angesagt tropischen Temperaturen und ausgewählt elektronischen Klängen.
  • Eine der schönsten Verbindungen von wilder Feierei mit leckerem Essen findet am Samstag im Prince Charles statt; Hip-Hop & Burger, diesmal mit dem Fokus auf Asien.

Arty

Sonst So

  • Die MS Wissenschaft legt am Samstag zunächst in Mitte,  nächste Woche dann in Wannsee und noch eine Woche später in Tegel an. Die MS Wissenschaft versteht sich als schwimmendes Science Centre und versucht jungen und nicht mehr jungen Freizeitforschern die labile und wunderschöne Welt der Ozeane nahezubringen.
  • Hollywood zu Gast in Erkner ist das Motto des Tags der offenen Tore im S-Bahn-Werk Erkner. Gezeigt werden historische Züge der letzten 90 Jahre von denen schon etliche eine Nebenrolle in Hollywood-Blockbustern wie kürzlich Bridge of Spies hatten.
  • Die Ausstellung no pain no game erkundet die haptische Dimension des Computerspiels – zum Beispiel durch Bestrafung mit echten Schmerzen. Es geht um nicht weniger als darum Kunst physisch erlebbar zu machen und zwar jenseits unserer Komfortzone. Bis zum 26. Juni im Museum für Kommunikation.
  • Im Mellowpark geht es an diesem Wochenende um ziemlich viel. Der Bund Deutscher Radfahrer veranstaltet sein Sichtungsrennen der BMXer für den Bundeskader und vergibt Startplätze für die kommenden Europa- und Weltmeisterschaften. Ihr könnt Euch also auf ein paar hochklassige Rennen auf der einzigen Weltcup-Strecke in Berlin gefasst machen. Wer den Mellowpark nicht kennt, hier ist ein Bericht vom Highway-to-Hill 2014.

 

 

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *