Wochenend-Events in Berlin (KW37)


Hier n Fest, da ooch eens und dann no‘ janz viele mehr

Dieses Wochenende finden wirklich Dutzende Feste/Festivals in Berlin statt, die meisten umsonst und draußen. Unsere Auswahl für das Berliner Event-Wochenende in der KW 37:

Feste

  • Bis Samstag kommen Freunde der gepflegten Gerstenkaltschale auf Ihre Kosten. Beim Braufest Berlin auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain stellen lokale Kleinbrauereien Ihr Werk vor. 
  • Beim Festival der Riesendrachen (Sa) gehen am ehemaligen Flughafen Tempelhof wieder wirklich große und kreative Flug-Geräte in die Luft.
  • Bis wir vom Willy-Brandt-Airport abheben wird es wohl noch ne Weile dauern, anschauen kann man sich das Ding aber zumindest schon mal beim Familienfest am BER
  • Bei Berlin lacht  wird am Mariannenplatz der Geist und die Jahrmarkt-Atmosphäre der 20er wiederbelebt – und der neue König von Kreuzberg gewählt.
  • Ein eher klassisches Strassenfest – dafür mit Botschaft – ist das Weltfest am Boxi, (Sa) auch in Friedrichshain.
  • Wer mehr so auf Mittelalter und Met und so steht, kann die Gelegenheit nutzen und sich die Zitadelle Spandau anschauen; beim Burgfest (Sa+So)
  • Hierzu sag ich jetzt einfach mal nix Popraci (Sa)
tempelhof-1

Kultur

An diesem Wochenende beschäftigen sich gleich zwei Festivals mit dem Thema Nachhaltigkeit von einem kreativen Standort aus betrachtet 

  • Recycled Creativity an der Lohmühle in Kreuzberg: Kunst + Handwerk + Mitmachen. Bei der Gelegenheit kann man sich gleich davon überzeugen, dass die Bewohner der Wagenburg ganz normal-verrückte Menschen sind, die meisten davon furchtbar nett.
  • Etwas high-techiger und mit (mäßigem) Eintrittsgeld verbunden  wirkt das Remake Festival in der Platoon-Kunsthalle in der Schönhauser, nicht weit von der Kulturbrauerei. Der Ansatz ist aber ähnlich.
  • Wie war das noch mal; Der Wedding ist im Kommen? Urteilt selbst, beim Kulturfestival Wedding/Moabit 
  • Weils sonst nirgends passt: Die Frauen-Volleyball-EM neigt sich dem Ende zu, Halbfinale und Finale werden in der Max-Schmeling-Halle ausgetragen, u.a. die Partie Deutschland -Belgien am Freitag

Zappeln

  • Ich weiß, Drum & Bass ist furchtbar old-school, aber old-school ist kurz vor Retro und Retro finden alle immer irgendwie cool. Deswegen erlaube ich mir auf die so ziemlich letzte Drum&Bass-Party-Reihe hinzuweisen; am Samstag im Kreuzberger Gretchen.
  • Seit 20 Jahren ganz weit vorne ist Peter Kruder in Sachen relaxter elektronischer Musik (höre oben), Vielen bekannt als eine Hälfte des Duos Kruder&Dorfmeister. Tritt auf mit ganz vielen Anderen im Stattbad Wedding (Sa)
  • Melodischer Punkrock mit Frontfrau, nein die Rede ist nicht von No Doubt, sondern von Paramore (Konzert am Freitag)
  • Richtig hart gehts bei den Metal Hammer Awards bei uns in der Kulturbrauerei zu, wette die haben sich diebisch über das Datum gefreut; Freitag der 13. huhuhuh Gibt auch noch Karten, heißt es. 
  • Ganz andere Töne werden immer noch beim 100.  von Clärchens Ballhaus angeschlagen, jeweils mit kostenloser Tanzstunde um 19:30. Freitag Disco-Fox, Samstag Rock’n’Roll.
  • Nina Hagen singt Berthold Brecht im Berliner Ensemble (Sa)
  • Zum Ausklang des Wochenendes empfehlen wir allen, die immer noch nicht genug habe haben die sonntägliche Jazz Jamsession im Badehaus Szimpla 
  •  

  Und falls Ihr noch nicht wisst, wie ihr da überall hinkommt: mit dem Fahrrad natürlich. Wenn Ihr keins habt, verleihen wir Euch gern eins.

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *