Berlin-Events vom 19. bis 21. August


© bpk, Kunstbibliothek / Staatliche Museen zu Berlin, BERNARD LARSSON

© bpk, Kunstbibliothek / Staatliche Museen zu Berlin, BERNARD LARSSON

Party

  • Vor zwei Wochen noch hat uns die Art Spin 2016 in diese wunderbaren Höfe geführt, am Samstag nun steigt der Wedding Soul mit seiner wunderbaren Mischung aus old- und new-school Beats & Boogie.
  • Ganz elektronisch in typisch Berliner Paletten-Charme geht es am Samstag  im Birgit Bier zu, beim Circus Electronica meets Konzeptions.
  • Auch wenn Berlin sich bisher nicht als echte Surfer-Metropole hervorgetan hat, passt das Lebensgefühl doch ganz gut zur Stadt. Mit Filmen, Konzerten, allerlei kreativem Krims-Krams huldigt das zweitägige Straend-Festival in der Arena diesem Feeling.
  • Ein ganz anderes aber ebenso Berlin-typisches Gefühl vermitteln die Hip-Hopper von K.I.Z., am Samstag in der Wuhlheide. Auch wenn einem das LAchen bei diesem doch sehr speziellen Humor gelegentlich im Halse stecken bleibt, die Stimmung bei deren Konzerten mit „ausgelassen“ zu umschreiben trifft es nur unzureichend. 😉
  • Ohne das Gretchen, sähe es für die Freunde gepflegter Breakbeats in Berlin mittlerweile wirklich düster aus. Am Freitag sind mit DJ Vadim, David Rodigan und Fiyah Princess echte Jungle-Koryphäen zu Gast in Kreuzberg; Jungle Forever.
  • Umso außergewöhnlicher, das am Samstag im Rosi’s gleich noch eine Drum&Bass-Party steigt, kündigt sich da etwa eine Renaissance des Genres an? Berlin Style Bassport.
  • Da wir ja immer um Ausgleich bemüht sind, möchten wir Euch ebenfalls das Konzert der Metal-Urgesteine Napalm Death im SO 36 nahelegen. Unterstützt werden sie am Freitag von Hammercult, Deathrite und Iron Reagan. Also ab nach Kreuzberg wenn Euch die Laune nach Mattenschwingen ist.

 Arty

  • Der Kater Blau wird am Freitag noch einmal zur shakespearschen Theaterbühne für eine Inszenierung der Komödie Ein Sommernachtstraum
  • Kaum ein Fotograf hat das Bild Berlins beiderseits der Grenze in den 60er Jahren so eindrücklich geprägt wie Bernard Larsson. Am Freitag ist Ausstelllungseröffnung im Museum für Fotografie hinter dem Bahnhof Zoo; Leaving is Entering
  • Wenn Euch der Sinn eher nach klassischem Altertum steht, interessiert Ihr Euch vielleicht für die sonntägliche Führung im Ägytischen Museum: Schönheit im Alten Ägypten.
  • Am Samstag jährt sich der Todestag Rio Reisers zum 20. mal. Auf dem wunderschönen St. Matthäus Kirchhof in Schöneberg findet ein Rio-Reiser-Gedenkkonzert mit den ehemaligen Weggefährten von Ton, Steine Scherben statt.

Sonst So

  • Nach einer kurzen Pause, sammelt sich der Sommer noch mal für einen Endspurt und man kann guten Gewissens den Gang ins Freiluftkino empfehlen, z.B. am Freitag zu dem wunderbaren Raving Iran in der Cassiopeia, oder zu Andreas Dresens  Als wir träumten  in den Körnerpark (Eintritt frei!), am Samstag Tarantinos Kammerspiel The Hateful Eight in der Hasenheide oder am Sonntag den Berlin-Film Oh Boy im Arte-Sommerkino am Kulturforum.
  • Der Fahrrad-Flohmarkt Put used fun between your legs steigt am Sonntag in der Grünberger straße in Friedrichshain. Wenn Ihr Euer Velo also vor dem Herbst noch mal ein bißchen pimpen wollt, wäre das eine gute Gelegenheit günstig an Teile zu kommen.
  • In Deutschland ist man in Sachen Frühstück ja wirklich etwas verwöhnt und die durchschnittliche Auswahl an verschiedenen Belägen, Aufstrichen etc. ist für viel Expats erst mal verwirrend. Japan ist eine Nation deren komplette Essenskultur auf enorme Vielfalt ausgelegt ist. Diese beiden Vorurteile Erkenntnisse bringt die Japan-Edition des monatlichen Breakfast Markets in der Markthalle IX am Sonntag zusammen.

 

Kommentieren

  • (will not be published)

Sicherheitsabfrage *